Aktionen

Finanzierung-Auto-Schuepferling

Jetzt für 0%* finanzieren!

Ihre Vorteile:

  • Reparaturen und Zubehör bis 4.000 € ohne finanziellen Engpass finanzieren!
  • 12 Monate zinsfrei!** (darüber hinaus betragen die Sollzinsen 8,64 % p. a.)
  • Niedrige monatliche Raten schon ab 1% des Saldos (mindestens 10 €)!
  • Unkomplizierte und schnelle Beantragung
  • Sofortentscheidung bei Ihrer Werkstatt
  • Sondertilgungen sind jederzeit möglich

EvoRepair: die schlanke Reparaturfinanzierung

**Bonität vorausgesetzt.


Eine regelmäßige Überprüfung der Klimaanlage lohnt sich

Klimawochen

Klimaanlagen sind nicht wartungsfrei, denn mit der Zeit beginnen sie zu stinken, lecken und streiken. Ein regelmäßiger Klima-Service schafft Abhilfe, außerdem werden teure Folgeschäden vermieden.

Damit die Klimaanlage langfristig richtig funktioniert, ist eine regelmäßige Wartung Pflicht. Beim Klimaservice werden die Funktionen der wichtigsten Bauteile wie Kühlmittelverdichter (auch Verdichter oder Kompressor genannt), Kondensator, Verdampfer und Expansionsventil geprüft. Schläuche und Dichtungen können ebenfalls altern, austrocknen und dadurch undicht werden. Hersteller raten daher zu einem jährlichen Check der Klimaanlage in einer Fachwerkstatt. Ein guter Termin für den Klimaservice ist das Frühjahr, vor der kommenden warmen Sommerzeit und bevor die Klimaanlage wieder volle Leistung bringen muss. Es gibt keine langen Wartezeiten in den Werkstätten und das Auto ist bestens gerüstet für heiße Tage. Das Wichtigste dabei ist es, eine ausgewiesene Fachwerkstatt aufzusuchen, die über die notwendigen Voraussetzungen verfügt: ein spezielles Klimaservicegerät sowie geschultes Fachpersonal. Bei falscher Wartung können erhebliche Schäden entstehen, daher dürfen nur entsprechend geschulte Mechaniker an einer Klimaanlage arbeiten.

Diese Dienstleistungen gehören zum regelmäßigen Klimaservice:

  • Wartung mit Funktions- und Sichtprüfung
  • Kältemittel-Austausch
  • Öl für den Kompressor ergänzen
  • Desinfektion, um Bakterien und Pilze zu entfernen
  • Bei Bedarf Reparatur der Anlage

Beim Klima-Service wird die Klimaanlage komplett überprüft.

Nicht bei jeder Inspektion wird automatisch auch die Klimaanlage überprüft. Spätestens wenn die Kühlleistung nachlässt, sollte die Anlage hinsichtlich eines möglichen Kühlmittelverlusts überprüft werden. Auch ohne Leck verlieren Klimaanlagen im Laufe der Zeit eine gewisse Menge Kühlmittel, durchschnittlich etwa acht Prozent pro Jahr. Dadurch nimmt nicht nur die Kühlleistung ab. Auch die Wahrscheinlichkeit teurer Folgeschäden steigt, denn das Kältemittel sorgt nicht nur für die Kühlung. Mit Hilfe des zugesetzten Öls schmiert es auch den Verdichter und schützt Dichtungen vor dem Austrocknen. Wird ein neuer Verdichter fällig, können inklusive Einbau mehr als 1000 Euro zusammen kommen.

Auch die Umwelt wird geschont.

Mit UV-Licht wird bei der Wartung nach Leckagen im Kältemittelkreislauf gesucht. Ohne Wartung bleiben Undichtigkeiten meist unentdeckt. Ein weiterer Punkt spricht für einen regelmäßigen Klimaservice: Austretendes Kühlmittel belastet die Umwelt. Eine regelmäßige Wartung ist daher auch eine Maßnahme für den Umweltschutz, da hier Undichtigkeiten entdeckt und beseitigt werden. Zudem profitiert die Gesundheit von einer keimfreien Klimaanlage, Bakterien und Pilzen wird der Garaus gemacht. Dagegen macht mit Keimen belastete Luft aus der Klimaanlage nicht nur müde, sie kann auch Augen und Atemwege reizen. Deswegen sollten vor allem Allergiker die Klimaanlagenwartung nicht vernachlässigen.

Quelle: Autobild.de

Die Kosten für eine Klimawartung werden sich drastisch erhöhen. Grund: Seit 1. Januar 2017 ist das bisherige, klimaschädliche Kältemittel R134a europaweit in allen Neuwagen verboten.

Viele Autohersteller verwenden das Klimaanlagen-Kältemittel R1234yf, obwohl es brandgefährlich ist.


Die meisten Familien fahren mit dem Auto in die Ferien. Damit der unbeschwerten Reise in den Urlaub nichts im Wege steht, sollte der Packesel vor der...

» weiter

Klimaanlagen sind nicht wartungsfrei. Damit im Auto stets ein prima Klima herrscht, sollte die Anlage alle zwei Jahre von einer Fachwerkstatt...

» weiter